03.11.2014

NÜRNBERG · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Die freie Trauzeremonie

Interview mit Traurednerin Monika Hentschel

In den letzten Jahren hat sich neben der standesamtlichen Trauung und der kirchlichen Zeremonie die FREIE TRAUUNG immer mehr etabliert. Die freie Trauung, die an keine Konfession gebunden ist, kann ergänzend zur standesamtlichen Trauung stattfinden und ist häufig sowohl ein Angebot für eine Mann-Frau- wie auch für die gleichgeschlechtliche Beziehung. Unterstützung finden sie bei freien Theologen oder Rednern, die die Fähigkeit besitzen, sich auf die Vorstellungen und Erwartungen des jeweiligen Paares einzulassen und die sie mit viel Erfahrung und Feingefühl während der Planungszeit begleiten und schließlich die Trauung durchführen.

Wir haben die Freie Rednerin Monika Hentschel, die im Großraum Nürnberg bereits unzählige Trauzeremonien begleitet hat, im Interview genauer zum Thema "Freie Trauungen" befragt:

Liebe Frau Hentschel, was genau ist eine freie Trauung?

Mehr und mehr Heiratswillige haben ja ihre ganz eigene Auffassung ihrer Traumhochzeit. Losgelöst von kirchlichen Vorgaben bietet die freie Trauung die Möglichkeit, die individuellen Vorstellungen und Wünsche in die Trauungszeremonie mit einzubringen. Freie Trauungen finden in der Regel nicht in der Kirche statt und bieten daher dem Brautpaar die Freiheit, an ganz ungewöhnlichen Orten sich das Ja-Wort zu geben.

Für welche Paare kommt eine freie Trauung in Frage?

Das Schöne an einer freien Trauung ist, dass sie allen Brautpaaren offen steht, da die Zeremonie einzig nach den Wünschen des Paares gestaltet werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Religionszughörigkeit, Weltanschauung oder geschlechtlichen Gesinnung ein Brautpaar angehört.
Gerade für Paare die unterschiedlicher Konfession oder konfessionslos sind, bietet eine freie Trauung die perfekte Alternative zur kirchlichen Trauung, um sich in einer festlichen Zeremonie mit besonderem Ambiente das Ja-Wort zu geben.

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Im Grunde kann eine freie Trauzeremonie überall stattfinden, immer vorausgesetzt, eine eventuelle Genehmigung oder Erlaubnis für die Benutzung der Hochzeits-Location wurde eingeholt. Ansonsten sind den Ideen und Vorstellungen der Brautpaare keine Grenzen gesetzt. Ich persönlich finde es sehr aufregend, wenn außergewöhnliche Orte und Themen für die Trauung ausgesucht werden.

Was kann eine freie Trauung beinhalten?

Eine freie Trauung beinhaltet außer dem Eheversprechen noch sehr persönliche Teile, wie etwa die Kennenlerngeschichte des Brautpaares, eine gegenseitige Liebesbekundung oder auch kurze und witzige Anekdoten. Zusätzliche Rituale, speziell auf das Brautpaar zugeschnitten, runden die Trauzeremonie ab.

Gibt es in Ihrem Angebot Besonderheiten, aufgrund derer es sich vom Angebot anderer Freier Trauredner der Region unterscheidet?

Zum einen, glaube ich, bin ich in der Region Oberpfalz zur Zeit die einzige Frau und zum anderen habe ich eine sehr persönliche und freie Art zu moderieren. Durch meine jahrelange Schauspiel- und Moderationserfahrung bin ich in der Lage, auf unvorhergesehene Ereignisse während der Zeremonie spontan, aber trotzdem einfühlsam zu reagieren.

Was war Ihr bisher schönstes Trauerlebnis bzw. Ihre außergewöhnlichste Trauung?

Diese Frage ist für mich sehr schwer zu beantworten, denn jede meiner gehaltenen Freien Trauungen war für mich ein besonderes Ereignis. Ich sehe meine Aufgabe darin, jede Trauung zu einem wunderbaren Erlebnis für Brautpaar und Gäste werden zu lassen.

Was lieben Sie an Ihrem Beruf am meisten?

Wissen Sie, es ist ein tolles Gefühl, einen Beruf gefunden zu haben, der einen wirklich erfüllt. Mit meinen Hochzeitsreden kann ich sehr viel Gutes tun und den Menschen da draußen, meine eigene Philosophie des Lebens näher bringen und sie damit auch trösten! Den Hochzeitspärchen bringe ich mit meiner Zeremonie die ganze Leidenschaft für ein glückliches Leben zu zweit hinüber. Und manchmal habe ich während einer Trauzeremonie das Gefühl, dass die Zuhörerschaft zu meinen Worten tanzt. Ich gebe mit meinen Worten und mit meinen Emotionen die Melodie vor und sie tanzen im Gedanken mit. Und das wiederum erzeugt in mir ein wunderbares Gefühl der Freude und Erfüllung.

Was möchten Sie unseren Brautpaaren gern mit auf den Weg geben?

Unser Alltag ist voll von einzuhaltenden Regeln, Gesetzen und Vorschriften. Immer mehr Menschen streben nach Individualität. Mit der freien Trauung erhalten Brautpaare große Freiheit in der Ausgestaltung ihres schönsten Tages. Deshalb motiviere ich meine Brautpaare auch mit dem Slogan:
"trauen Sie sich, zu IHRER Trauung"! Aber ganz egal, wie und wo man heiratet, dass Wichtigste ist, dass zwei Menschen glücklich und vor allem, in Liebe ihren gemeinsamen Lebensweg gehen.

Wir danken Monika Hentschel für das freundliche Interview! Weitere Informationen zu ihrem Angebot und die kompletten Kontaktdaten findet ihr hier in eurem Hochzeitsportal.


(Fotos: Monika Hentschel)